Matrilineale/Matriarchale Gesellschaft

Matrilineale/Matriarchale Gesellschaft

 

Herodot erklärte im Jahre 500 v. Chr.: “Von allen Nationen der Welt sind die Ägypter die glücklichsten, gesündesten und religiösesten”. Das sind die drei Elemente — glücklichen, gesunden und religiösen — der idealen Gesellschaft. Der Grund für eine solche ideale Gesellschaft ist ihr gesamtes kosmisches Bewusstsein.

Was wir für eine “politische” Struktur halten, war für sie ein natürlicher Aspekt ihrer sozialen Struktur. Um eine vollkommene universelle Harmonie zu erreichen, muss die soziale Struktur die gleiche geordnete Hierarchie des geschaffenen Universums widerspiegeln. Das Überleben und der Erfolg des Menschen erfordern, dass die gleiche geordnete Struktur erhalten bleibt.

Wie oben so unten ist der einzige Weg, um Ordnung und Harmonie zu erreichen. Infolgedessen nahmen die alten Ägypter (und Baladi) das matrilineal/matriarchale System als soziale Manifestation der planetarischen Gesetze an.

Wie wir bereits gesehen haben, ist das göttliche weibliche Prinzip, dass Isis die Sonne repräsentiert und ihr Mann Osiris den Mond darstellt. Das Licht des Mondes (Osiris-Männchen) ist ein Spiegelbild des Lichtes der Sonne (Isis-weiblich). Das altägyptische sozial/politische System entspricht dem Verhältnis zwischen Sonne (weiblich) und Mond (männlich).

Isis ‘ ägyptischer Name bedeutet Sitz (d.h. Autorität) und ist das Prinzip der Legitimität — den eigentlichen physischen Thron, wie es in der altägyptischen Symbolik dargestellt wird, wobei Isis einen throne/Sitz auf ihrem Kopf trägt.

Ausar (Osiris) wird in Hieroglyphen mit der Glyphe des Thrones und des Auges geschrieben, die die Begriffe Legitimität und Göttlichkeit miteinander verbinden.

Während der gesamten ägyptischen Geschichte war es die Königin, die das Sonnenblut übertrug. Die Königin war der wahre Souverän, Hüter des Königs und Hüter der Lineale. Ägyptische Könige beanspruchten durch die Heirat mit der ältesten ägyptischen Prinzessin ein Recht auf den Thron. Durch Heirat übergab sie die Krone an ihren Mann, er fungierte aber nur als ihr geschäftsführender Agent.

Die Pharaonen, wie auch die Führer der kleineren Ortschaften, hielten sich an dieses matriarchale System. Wenn der Pharaaro/Führer keine Töchter hatte, dann endete eine Dynastie und eine neue Dynastie begann, mit einer neuen verehrten Jungfrau als neuer Samen für eine neue Dynastie.

Da Frauen die gesetzlichen Erben des Thronfolgers waren, spielten sie eine wichtige Rolle in den Angelegenheiten des Staates und traten als eine Art Machtvermittler auf. Die Königinnen Ägyptens übten außergewöhnlichen Einfluss als Berater der Pharaonen aus.

Überlebende Aufzeichnungen aus dem Reich der Mitte (2040 – 1783 v. u. Z.) zeigen, dass die Bezeichnungen (Provinzen) Ägyptens durch Erbschaften von einer Familie zur anderen übergingen; So würde derjenige, der die Erbin heiratete, die Provinz regieren.

Die matrilinearen Praktiken in Ägypten gelten auch für die gesamte Gesellschaft, wie die Bestattungsstelae aller Arten von Menschen in der bekannten aufgezeichneten Geschichte Ägyptens, wo es der übliche Brauch ist, den Abstieg der Verstorbenen auf der Seite der Mutter zu verfolgen und nicht Auf die des Vaters. Die Mutter der Person ist angegeben, aber nicht der Vater; Oder wenn er erwähnt wird, dann nur nebenbei.

Diese Tradition ist unter den Baladi-Ägyptern immer noch heimlich (weil sie dem Islam widerspricht) ausgesetzt.

[Weitere Informationen über die matrilokalen Gemeinschaften in Ägypten finden Sie in Die Altägyptische Kultur enthüllt , zweite Ausgabe von Moustafa Gadalla entdeckt wurde.]

 

[Ein Auszug aus dem Buch “Ägyptische Kosmologie: Das belebte Universum”, dritte Ausgabe von Moustafa Gadalla]

Buchinhalt auf https://egypt-tehuti.org/product/agyptische-kosmologie/

————————————————————————————————————————————

Buchinhalt auf https://egypt-tehuti.org/product/04-die-altagyptische-kultur-enthullt-zweite-ausgabe/

——————————————————————————————————————–

Bücher kaufen:

Ägyptische Kosmologie – Das belebte Universum – Dritte Ausgabe

A – Taschenbücher sind bei Amazon.com erhältlich.
B – Hörbuch ist erhältlich bei Amazon.comkobo.com usw.
C – Das PDF-Format ist auf Smashwords.com verfügbar.
D – Das Epub-Format ist verfügbar bei Kobo.com, Apple bei https://books.apple.com/us/author/moustafa-gadalla/id578894528 und Smashwords.com
E – Das Mobi-Format ist bei Amazon.com und Smashwords.com erhältlich.
Bücher kaufen:

Die Altägyptische Kultur Enthüllt – Zweite Ausgabe

A – Taschenbücher sind bei Amazon.com erhältlich.
B – Hörbuch ist erhältlich bei Amazon.comkobo.com usw.
C – Das PDF-Format ist auf Smashwords.com verfügbar.
D – Das Epub-Format ist verfügbar bei Kobo.com, Apple bei https://books.apple.com/us/author/moustafa-gadalla/id578894528 und Smashwords.com
E – Das Mobi-Format ist bei Amazon.com und Smashwords.com erhältlich