Die Dualität Von Re Und Osiris

Die Dualität Von Re Und Osiris

 

Die ägyptischen Texte sprechen von Re und Osiris als den Zwillingsseelen. Etymologisch wird die Beziehung zwischen Re/Ra und Osiris selbsterklärend. Das ägyptische Wort für Osiris ist Aus-Ra. Das Wort Aus bedeutet „die Macht von“ oder „die Wurzel/Quelle von“. Daher besteht de Name Aus-Ra aus zwei Teilen. Aus-Ra bedeutet „die Macht von Ra“, was heißt „Wiedergeburt von Ra“.

Der ewige Kreislauf der Existenz – der Zyklus von Leben und Tod-wird durch Ra (Re) und Ausar (Osiris) symbolisiert. Ra ist der lebendige Neter, der in den Tod hinabsteigt, um zu Ausar – dem Neter der Toten –  zu werden. Ausar steigt empor und wird lebendig als Ra. Die Schöpfung ist kontinuierlich: Es ist ein Fluss des Lebens, der in Richtung Tod fließt. Aber aus dem Tod wird ein neuer Ra geboren, der neues Leben sprießen lässt. Ra ist das kosmische Prinzip der Energie, die sich zum Tod hin bewegt und Ausar stellt den Prozess der Wiedergeburt dar. So werden die Begriffe von Leben und Tod austauschbar: Das Leben bedeutet, langsam zu sterben, der Tod bedeutet Auferstehung zu neuem Leben. Der Verstorbene wird im Tod mit Ausar identifiziert, aber er wird wieder zum Leben erweckt und mit Ra identifiziert werden.

Der ewige Kreislauf von Ausar und Ra dominiert die alten ägyptischen Texte, wie zum Beispiel:

  • Im „Book of the Coming Forth by Light (ungefähr: „Hervorkommen durch das Licht”, “Manifestation in Licht”, “Eintreten in den Tag”, Anm. d.Ü.) leben und sterben sowohl Ausar als auch Ra und werden wiedergeboren. In der Jenseitswelt begegnen sich die Seelen von Ausar und Ra (siehe Darstellung des Papyrus von Ani unten) und werden vereint, um ein Wesen zu bilden, was eloquent beschrieben wird mit:

    Ich bin seine zwei Seelen in seinen Zwillingen.

ra-ausar-300x210

In Kapitel 17 des „Book of the Coming Forth by Light, sagen die Verstorbenen, die mit Ausar identifiziert werden:

Ich bin das Gestern, ich kenne das Morgen.

  • Und der ägyptische Kommentar zu diesem Abschnitt erklärt:

    Was ist das? – Ausar ist das Gestern, Ra das Morgen?

  • Im Grab der Königin Nefertari (Ehefrau von Ramses II) ist eine bekannte Darstellung des toten Sonnen-Neter (Gott), als mumienförmiger Körper mit dem Kopf eines Widders abgebildet, begleitet von einer Inschrift rechts und links:

Dies ist Ra, der in Ausar zur Ruhe kommt. 
Dies ist Ausar, der in Ra zur Ruhe kommt.

  • Die Litanei des Re (Sonnenlitanei) ist im Grunde eine detaillierte Erweiterung einer kurzen Passage von Kapitel 17 des „Book of the Coming Forth by Light“, die die Verschmelzung von Ausar und Ra in eine Zwillingsseele beschreibt.

 

[Ein Auszug aus dem Buch “Ägyptische Kosmologie: Das belebte Universum”, 3. Ausgabe von Moustafa Gadalla]

Buchinhalt auf  https://egypt-tehuti.org/product/agyptische-kosmologie/

————————————————————————————————————————-

Bücher kaufen:

A – Taschenbücher sind bei Amazon.com erhältlich.
B – Hörbuch ist erhältlich bei Amazon.comkobo.com usw.
C – Das PDF-Format ist auf Smashwords.com verfügbar.
D – Das Epub-Format ist verfügbar bei Kobo.com, Apple bei https://books.apple.com/us/author/moustafa-gadalla/id578894528 und Smashwords.com
E – Das Mobi-Format ist bei Amazon.com und Smashwords.com erhältlich.